Bad Schwalbach

 

Die Kreis- und Kurstadt Bad Schwalbach liegt eingebettet in den Wäldern des Taunus auf 320 m Höhe. Als Langenschwalbach wurde die Stadt 1352 erstmals urkundlich erwähnt, bevor sie 1927 in Bad Schwalbach umbenannt wurde. Mit allen Stadtteilen zählt Bad Schwalbach 12.000 Einwohner.

Seit 1569 ist die Stadt ein Bade- und Kurbetrieb. Zu den berühmtesten Gästen zählte die Kaiserin Sisi von Österreich. Wie viele andere berühmte Badegäste setzte sie auf die heilende Wirkung des eisen- und kohlensäurehaltigen Wassers zum Trinken oder zum Baden. Auch heute noch können Besucher die heilende Kraft eines Mineral- oder Moorheilbades genießen.

Neben Sehenswürdigkeiten wie Kurhaus, Alleesaal, Fachwerkhäusern und interessanten Kirchen bietet Bad Schwalbach viel Grün. Ob Kurpark, Nordic Walking Parc oder Kneipp-Barfußpfad – Erholung ist hier garantiert.